. .
 
Pressemitteilung vom 16.06.2017

5 Jahre Bürgerbegehren gegen 3. Startbahn
Kein Bedarf weit und breit

Dieses Dokument können Sie hier aus meiner Datenbank laden: Download



München (16.6.2017/lmo). „Es gab nie einen und gibt auch jetzt keinen Bedarf für eine 3. Startbahn und es wird ihn auch nie geben“, kommentiert der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Christian Magerl die Aussage von Ministerpräsident Seehofer, den Startbahn-Beschluss anschieben zu wollen. Der grüne Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag gratuliert dem Bürgerbegehren gegen die 3. Startbahn am Flughafen München zum Jubiläum und bedankt sich für die tolle Unterstützung in den letzten fünf Jahren. „Wir kämpfen für einen Weg der ökologischen Vernunft und das heißt: Keine 3. Startbahn am Münchner Flughafen.“


 


Die Zahl der Flugbewegungen 2016 lag deutlich unter dem Niveau von 2012, dem Jahr des Bürgerentscheids und sehr deutlich unter dem Niveau des Rekordjahres 2008. „Die der Planung zu Grunde liegenden Prognosen sind grottenfalsch“, so Christian Magerl. Zudem seien die Belastungsgrenzen –  Lärm, Feinstaub, Stickoxide – in der Flughafenregion und der gesamten Region München längst erreicht. „Ein weiteres Wachstum des Klimakillers und Stickoxidproduzenten Flugverkehr mit gekauften Bewegungen verschärft die Lage und widerspricht sämtlichen Umweltzielen.“


 

Logo Landtag GRÜNE Bayern

Europawahl

Partei ergreifen